Für mich war schon vor der Geburt meiner Tochter klar, dass ich sie tragen möchte. Die farbigen Tücher sahen für mich aber viel zu Hippie-mässig aus, sodass ich mich für ein elastisches Tuch entschied. Wir fühlten uns sehr wohl, ausser dass sie irgendwie nicht genug gestützt schien und manchmal richtig im Tuch verschwand.
Als sie grösser und stärker wurde war es mir definitiv nicht mehr sicher genug. Also entschied ich mich für eine Trageberatung und habe es kein bisschen bereut! Endlich hatten wir eine sehr bequeme Tragehilfe und ich hatte auch viel übers Tragen gelernt was ich gerne früher gewusst hätte. 

So entschied ich mich selbst die Ausbildung zur Trageberaterin zu machen damit ich mein Wissen vertiefen und mit Freude weitergeben konnte. Mittlerweile liebe auch ich die farbigen Tücher, greife aber meist zu einer Tragehilfe und trage noch fast täglich damit.