Tragen gibt so viel … es ist liebevoll, lebendig, leidenschaftlich und einfach wahnsinnig schön!

Tragen bedeutet für mich große Nähe, enge Verbundenheit, uneingeschränktes Vertrauen und gemeinsames Erleben.

Da sind seine kitzelnden feinen Haare, seine unheimlich weiche Haut, sein unverwechselbarer Geruch – und mein großes Verlangen, mein Kind bei mir zu haben und zu halten, es nie mehr loszulassen, leise mit ihm zu sprechen, es stundenlang zu streicheln, es sanft zu wiegen und mit ihm zu kuscheln.

Ja, es gibt auch Momente, in denen es mit dem Tragen nicht so klappt. Aber dann, dann gelingt es mir wieder, dieses wunderbar leuchtende Lächeln einzufangen und dann bin ich mir sicher: Mein Kind liebt das Tragen, auch wenn er es nicht immer gleich fest braucht. Ich bin so dankbar, mein Kind tragen zu können!

Bevor ich im September 2015 Mutter eines Sohnes wurde, arbeitete ich einige Jahre als Gruppenleiterin in einer Kindertagestätte, schon dort war das Tragen auch immer ein Thema. Ob Haushalt erledigen, basteln, spazieren gehen, Freispiel begleiten alles geht auch mit Baby im Tragetuch oder Tragehilfe. Auch wenn es nicht mein eigenes Kind war welches ich im Moment trug, waren es trotzdem immer wunderschöne Momente, die ich und das Kind erleben durften.

Nun war mir schon in der Schwangerschaft klar, dass wir auch unser Baby tragen werden. So haben wir mit einem Tragetuch gestartet und es haben dann nach und nach weitere Tragetücher und Tragehilfen bei uns ein Zuhause gefunden, da das Tragen bei mir immer mehr Interesse weckte. Als ich dann meinen ersten Ringsling vernähen wollte, bin ich auf Tragefrage gestoßen und war so positiv überrascht, dass ich mich kurz darauf Entschied die Ausbildung als Trageberaterin zu machen.

Nun habe ich den Grundkurs bei „die Trageschule Österreich und Schweiz“ im Juni 2016 absolviert und möchte mich natürlich noch weiterbilden, denn es gibt immer wieder neue Herausforderungen, Erkenntnisse und Stoffe, die das Tragen für jeden noch schöner macht.

Mir ist es sehr wichtig, dass noch viele weitere Mamis, Papis, sowie BetreuerInnen oder allgemein Menschen in pädagogischen Berufen positive Erfahrungen mit dem Tragen machen dürfen und darum lege ich sehr großen Wert auf eine individuelle und bedürfnisorientierte Beratung. Jeder soll sich wohlfühlen und bei seinen Interessen abgeholt werden.

Keine Familie ist wie die andere und auch die Wünsche und Ansprüche sind deshalb grundverschieden.

Ich nehme mir die Zeit, die du und dein Kind benötigen, damit wir gemeinsam die richtige Tragevariante für euch finden bzw. optimieren können.

Kontakt

Isabelle Bürgi
Büntenweg 12
4702 Oensingen
076 525 98 48
isabelle@tragefrage.ch

Trageberaterin TSÖS
Beratungsregion: Oensingen, Thal, Gäu