Schon während der Schwangerschaft habe ich mich mit dem Tragen beschäftigt. Anfangs war ich noch sehr kritisch und nicht überzeugt, ob ich mein Kind wirklich tragen möchte.

Schliesslich kaufte ich mir dann doch ein Tragetuch und schaute fleissig Youtube Videos. Anfangs trug ich unseren Sonnenschein in der vorgebundenen Wickelkreuztrage. Bald wurde mir das jedoch unbequem. Zudem empfand ich das Tuchbinden als mühsam im Winter.

Durch ein grosses Mami-Forum wurde ich bald nach der Geburt von meinem Sohn auf den MilaMai aufmerksam und entschloss mich, diese Trage ohne Beratung zu kaufen.

Da unser Sohn sich durch den Tag nicht hinlegen liess, war bald klar, dass ich ihn nur noch trage und er mich immer begleitet.

Ich entschloss mich durch den Kauf des MilaMais dafür, eine Trageberatung zu machen, damit ich auch sicher nichts falsch machen würde.

Nach der Trageberatung war für mich keine Wanderung mehr zu weit, kein Zugfahren zu umständlich und der Shopping-Trip in engen Läden keine Tortur mehr.

Unser Sonnenschein genoss das Tragen und wurde immer ruhiger, ich konnte meinen Alltag mit Kind endlich geniessen und strahlte so mehr Sicherheit aus.

Im Januar 2013 wurde ich auf Tragefrage.ch aufmerksam und entschloss mich, eine Nachberatung zu buchen. Ich wollte unbedingt meinen Sohn in den wunderschönen Tüchern tragen und nicht nur im MilaMai.

Bei Marlen Anderhalden wurde mir das Tragen im Tuch richtig schmackhaft gemacht. Bei Tragefrage besuchte ich zudem noch einen Walkingkurs mit Tragling – so war auch mein Fitnessprogramm mit Kind gesichert.

Unterdessen trage ich fast ausschliesslich im Tuch. Nach diesen Erfahrungen wurde mir klar, dass ich die Wichtigkeit des Tragens gerne anderen Mütter weitergeben möchte. Deshalb entschloss ich mich, eine Ausbildung zur ClauWi-Trageberaterin zu machen.

Kontakt

Nadja Alluisetti
Kreuzackerstrasse 2
5013 Niedergösgen
079 450 35 09
nadja.a@tragefrage.ch

Trageberaterin: ClauWi,
Beraterin für Schwangerschafts-Bindeweisen nach FTZB

Beratungsregion: Aarau, Gösgen, Olten